Vieh & Fleischhandel / Transporte

Als zweites Standbein, oder der Ursprung unseres Unternehmens ist der Vieh- und Fleischhandel. Er ist der Grundstock unseres Betriebes und besteht seit 1972. Im Jahre 1999 sind wir teilweise nach Metten ausgesiedelt. Unser Vieh- und Fleischhandel beinhaltet Schweine, Mutterschweine und Ferkel lebend oder geschlachtet an unsere Landwirte bzw. Metzger zuliefern.

Unsere Philosophie ist es, unseren Landwirten, mit denen wir zum Teil schon 25 Jahre und noch länger zusammenarbeiten ausgesuchte und vorsortierte Qualitätsferkel zu liefern, um wiederum höchste Qualität an unsere Metzger weiterzugeben.

Mit unserem Viehtransporter, einem Spezialfahrzeug, der einer der Modernsten ist und nach den persönlichen Wünschen vom Chef Josef Mühldorfer jun. erbaut wurde, transportieren wir die Tiere so schonend wie möglich. Auf 3 Etagen in jeweils 4 und 5 Buchten, für einen möglichst stressfreien Transport. Die Transportwege werden so kurz wie möglich gehalten, da unsere Landwirte und Metzgereien größtenteils in Niederbayern und der Oberpfalz sind. Die Schlachtung erfolgt noch in Regionalen und kleinen Schlachtbetrieben.

Die Familienverbände der Schweine, die sich im Mastbetrieb gebildet haben, werden beim Transport und im Schlachtbetrieb berücksichtigt, und in dieser Aufstellung untergebracht um den Stress für die Tiere so gering wie nur möglich zu halten.

Unsere Kühltransporter transportieren die Schweinehälften und –teile ein paar Stunden nach der Schlachtung zu den jeweiligen Metzgereien. Schlachtungen erfolgen nur am Wochenanfang auf Bestellung. Bei uns wird nichts eingelagert.

Unser Betrieb ist darauf bedacht, unseren Kunden nur die allerbeste Qualität zu liefern.